Königsbergweg
» Export GPX

Gehzeit: Basaltspalte 30', Gipfelplateau/Grenzlanddenkmal 1h; Rückweg 30'; gesamt 1h30'

Charakteristik: Vorwiegend Wald- und Forstwege, nur im Ort kaum befahrene Nebenstraßen; die Anstiege sind recht gut verteilt, bis auf ein kurzes steileres Stück vor dem Gipfel.

Bereits an der Kreuzung, etwas unterhalb der mächtigen Statue des Hl. Franziskus, steht ein Holzschild mit der bunten Aufschrift Basaltspalte, dem wir die Straße aufwärts folgen, um dann anstatt der Kurve beim Steintalkeller Kolleritsch den kleinen Weg geradeaus am Waldrand entlang zu nehmen. Am Haus vorbei kommen wir noch einmal kurz auf die Straße, kurz links und nach rund 100m wieder rechts – immer noch Richtung Basaltspalte – geht die kleine Straße durch den Weinberg in einen Feldweg über. Nun öffnet sich langsam das Panorama und im kühlenden Schatten wandern wir zwischen Wald und Weinberg dahin, bis die Wegweiser uns in den Wald hinein führen. Nun sind es nur noch wenige Minuten bis zu Basaltspalte. Dieses Naturdenkmal wurde im 19. Jahrhundert bei Steinbrucharbeiten freigelegt und bietet einen einzigartigen Einblick in die geologische Vergangenheit des Vulkanlands, für Interessierte sind die Hintergründe auf Tafeln erklärt. Weiter geht es durch den Wald um den Königsberg herum zunächst recht flach, später etwas steiler, immer Richtung Grenzlanddenkmal. Oben auf dem Gipfelplateau angekommen stehen wir auf einem alten Siedlungsplatz, der schon vor rund 6000 Jahren bewohnt wurde. Im 9. Jh. v. Chr. bestand hier sogar eine befestigte Stadt, die größte ihrer Art, die bisher in der Steiermark gefunden wurde! Zum Abstieg überqueren wir das Gipfelplateau und folgen dem Weg nach links auf der anderen Seite abwärts, bis wir beim sogenannten Felsengrab – einer kleinen Höhle mit einer Marienstatue - aus dem Wald herauskommen. Nur kurz entlang der Straße und danach durch eine Streuobstwiese und einen Weinberg gelangen wir wieder auf den Aufstiegsweg zurück, auf dem wir wieder nach Tieschen zurück kommen.

Weitere Wanderwege finden Sie in der
» Übersicht Wanderwege