Herzspur
» Export GPX

Gehzeit: Buschenschank Leitgeb 1h 10', Trautmannsdorf 1h40'

Charakteristik: Achterschleife auf leicht begehbaren Wegen, vom Waldweg bis zur Nebenstraße; mehrere kurze Anstiege über maximal 70 Höhenmeter.

Die Herzspur beschäftigt sich an mehreren Stationen mit dem Thema Partnerbeziehung, denn miteinander leben heißt miteinander auf dem Weg sein. So lädt zum Beispiel eine Schaukel ein, der Leichtigkeit der frischen Liebe nachzuspüren. Die Herzspur führt vom Bad Gleichenberger Ortszentrum der Handspur entlang durch den historischen Kurpark, die Schnurbaum-Allee entlang und kurz nach der Krügelei zur Bundesstraße, die wir überqueren, um dem Rudorf-Weg in ein paar Kurven auf den Rudorfkogel zu folgen. Wenn wir schon beinahe oben angelangt sind, biegen wir beim Schild zur Lindenkapelle rechts in die Sackgasse ab, auf der wir die letzten Meter bis zum Kamm steil hinaufwandern. Oben geht es geradeaus auf einen Waldweg, in dem wir nun die angenehme Kühle genießen können! Bei der Station kraft.feld des kunst&kraft- Wanderwegs verlassen wir den Wald und erreichen ein kleines Sträßchen, auf das wir links abzweigen. Ihm folgen wir nun eben am Buschenschank Leitgeb vorbei bis zur Trautmannsdorfer Bahnhaltestelle, von wo aus wir einen wunderbaren Blick auf Trautmannsdorf mit seiner imposanten Kirche haben. An der Kreuzung geht nun ein Fußweg schräg links weg, auf dem wir das Tal durchqueren und schließlich über einen Weg mit ein paar Stiegen direkt ins Ortszentrum gelangen. Für den Rückweg nach Bad Gleichenberg gehen wir zunächst rund 150 Meter die Straße hinab, wo wir eine weitere Stiege links hinunter entdecken, die als „Fußweg nach Bad Gleichenberg“ angeschrieben ist. Hier hinunter und schräg über die Straße durchqueren wir noch einmal das Tal und kommen wieder zur Straße hinauf, die wir bereits kennen. Wenige Meter weiter rechts geht jedoch schon wieder der Waldweg, auf dem wir gekommen sind, rechts weg. Nur biegen wir diesmal nicht rechts zum kraft.feld ab, sondern gehen geradeaus in den Wald hinein. Sanft abwärts erreichen wir oberhalb von Bad Gleichenberg wieder die Straße, der wir nur um die Kurve folgen, um kurz danach links auf einem Fußweg zum Kreisverkehr hinunter zu kommen. Gerade drüber und der Straße entlang kommen wir am Bahnhof vorbei wieder in den Kurpark.

Weitere Wanderwege finden Sie in der
» Übersicht Wanderwege