Kulinarikweg
» Export GPX

Gehzeit: Johannisbrunn – Puxa: 30'

Charakteristik: ausgiebiger Rundweg, auf dem alles dabei ist: Wanderwege, weglose Wiesen, Forstwege und kleine Nebenstraßen; gut aufgeteilter Aufstieg über 150 Höhenmeter.

Vom Pavillon vor dem Gemeindeamt folgen wir nur kurz der Bundesstraße Richtung Halbenrain, zweigen beim letzten Haus gleich links ab und wandern über die Wiese, durch Wäldchen und schließlich zwischen Weingarten und Hollerplantage (am Rand ist eine Lücke im Zaun!) nach Neustift auf dem Hügelrücken. Auf der Straße gelangen wir bald wieder in einen Wald, durch den wir zum Hochstrandler wandern. Beim Schild „Hochstrandler“ nehmen wir die linke Straße, auf der es noch kurz geradeaus geht und dann steil bergab. Ihr folgen wir weiter, beim Stöcklwirt vorbei und kommen beim Buschenschank Krispel auf die Straße von Hof nach Frutten. Nach einer Stärkung folgen wir nur kurz der Straße abwärts und biegen sogleich rechts auf eine Nebenstraße ab, die uns über ein paar Kurven und einen Graben nach Ziegel führt. Hier folgen wir auf einem Feldweg dem Waldrand, tauchen schließlich in den Wald hinein und kommen so zurück ins Sulzbachtal. Über eine Wiese und über die Bundesstraße gelangen wir zu den schönen Bauernhäusern von Hof bei Straden und seiner Lichtsäule aus dem Jahr 1514 am Ortsende, die mit ihrer gedrehten Form eine große Seltenheit darstellt. Die Straße bringt uns zum Johannisbrunn, wo sich das „Museumsdreieck“ mit dem Heilwasser- und Hochzeitsmuseum sowie dem „Museum nostalgisches Landleben“ befindet. Hier ist auch die wässrige Atmosphäre des Tales am stärksten wahrnehmbar. Wir wandern aber gleich nach der Brücke beim Kaufhaus links weiter und nehmen in der nächsten Rechtskurve den Feldweg geradeaus. Ihm folgen wir eine weile, bis er immer kleiner wird und sich bei einer Eiche fast verliert. Jetzt sind es nur mehr wenige Meter weiter übers Feld zum Sulzbach und ihm entlang zu ein paar Häusern. Dort stoßen wir auf eine Straße, auf der wir links nach Puxa kommen. Der Ausgangspunkt liegt an der Bundesstraße etwas weiter rechts.

Weitere Wanderwege finden Sie in der
» Übersicht Wanderwege