Besinnungsweg Eichkögl
» Export GPX

Gehzeit: ca. 2 h 10 min.

Länge: 7 km

Charakteristik: abwechselnd Asphalt- und Waldwege

Ein guter Ausgangspunkt für eine Wanderung am Besinnungsweg in Eichkögl ist die Pfarr- und Wallfahrtskirche Klein Mariazell. Am Gasthof Schalk vorbei führt der Rundweg zu Beginn am Geh- und Radweg zur neu renovierten Nikolauskapelle. Der Sage nach sind unter der Kapelle Krampusse eingesperrt, die jedes Jahr am 5. Dezember ausgelassen werden. Am Ortsende von Eichkögl führt der Weg links und bei der anschließenden Gabelung rechts hinauf durch ein Waldstück. Wir gehen auf der asphaltierten Nebenstrasse entlang des Höhenweges. Hier blinzeln uns südöstlich die Gleichenberger Kogeln, unsere ältestes Vulkankegel zu. Weiter geht es bis zur Heurigenschenke Papst mit Streichelzoo. Am Poitschen folgen wir der Strasse rechts über die Kuppe (links Sackgasse). Hier erblicken wir unseren Ausgangsort, die Wallfahrtskirche in Eichkögl. Wenn wir den Blick weiter durch die sanfte Hügellandschaft schweifen lassen, sehen wir das Grazer Bergland mit dem Schöckl und östlich davon die Erhebungen des Almen- und Jogllandes. Nach dem Gasthof Monschein steht die Kapelle Poitschen mit einer Marien-Schutzmantelstatue und es geht es über die „Glosleitn“ hinunter ins Raabtal. Von hier hat man einen schönen Ausblick auf den Ort und das Schloss Kirchberg. An der nächsten Kreuzung gelangt man links zum Bahnhof Fladnitz. Wir nehmen rechts den Geh- und Radweg bis zur Dorfkapelle Erbersdorf. Ab der Kapelle folgen wir rechts der örtlichen Beschilderung „Besinnungsweg“. Bei der Brücke, ab der die Hauptstrasse nach Eichkögl hinauf zu steigen beginnt, verlassen wir diese und folgen der Seitenstrasse entlang des Kühgrabenbachs. Im Zuge dreier Holzstationen wird hier die Entstehungsgeschichte des Wallfahrtsortes Eichkögl gespiegelt, die vor rund 180 Jahren ihren Anfang nahm. Naturnah geht es durch den Wald und vorbei an der Rath-Kapelle und dem Friedhof hinauf nach Eichkögl.

Weitere Wanderwege finden Sie in der
» Übersicht Wanderwege